balance.point
line_header
Atemtherapie Antje Seidel
 

Atemtherapie


Mehr Leichtigkeit, weniger Stress. Mehr Lebensfreude, weniger Schmerz. Mehr Liebe, weniger Leiden. Mehr Licht, weniger Zweifel. Mehr Fülle, weniger Mangel.

Was passiert?
Atmen ist das Erste, was wir in unserem Leben tun, und das Letzte. Wir atmen unbewusst, mal schnell, mal langsam, mal flach, mal tief – der Atem spiegelt unseren momentanen Gemütszustand wider. Doch wir können unseren Atem auch ganz bewusst einsetzen und dadurch unsere innere Verfassung beeinflussen. Nicht umsonst gilt die Weisheit: „Erst mal tief Luft holen!“ Durch das tiefe Luftholen tanken wir Energie, das Gehirn erhält einen Sauerstoffboost, wir können wieder klarer denken, bewusst handeln und die Dinge aus einer anderen Perspektive betrachten.

Wie passiert es?
Bei der integrativen Atemtherapie sitzen sich Klient und Therapeut auf Stühlen gegenüber. Zunächst sprechen wir darüber, was der Grund für diese Sitzung ist – das kann eine momentane Krise oder Unzufriedenheit, eine langfristige Schwierigkeit, ein gesundheitliches oder seelisches Problem sein, also alles, was das Wohlbefinden beeinträchtigt. Wir sprechen jedoch nicht über mögliche Erklärungen oder Lösungen. Dann beginnen wir Schritt für Schritt mit einer Atemweise, genannt verbundene Atmung, die leicht zu erlernen ist und von mir angeleitet wird. Mithilfe dieser Atmung kann sich der Atem im Körper ausdehnen, sodass Sie als Klient nur noch sich selbst und Ihren Körper wahrnehmen. Dabei können vor dem geistigen Auge Erinnerungen an unangenehme Situationen oder körperliches Unwohlsein in Verbindung mit aufgestauten oder verdrängten Gefühlen hochkommen. Der Atem unterstützt Sie dabei, die Gefühle zuzulassen, also bewusst zu fühlen und somit zu akzeptieren. Dadurch verliert Unangenehmes seinen Schrecken und es stellt sich ein Gefühl von Ruhe, Erleichterung und mehr Energie ein. Erst wenn das erreicht ist, kommt die Sitzung allmählich zum Ende. Dieser Prozess, bei dem sich neue Einsichten und Gedanken über die Ausgangslage entwickeln, dauert insgesamt etwa 60 Minuten. Im Anschluss daran fassen wir das Erlebte mit einem größeren Bewusstsein kurz zusammen.

Als weitere Techniken, die ich einsetze, um das Bewusstsein zu erweitern und den Blickwinkel zu verändern, sind „The Work“ nach Byron Katie und „Voice Dialogue“ nach Hal und Sidra Stone. Insbesondere Voice-Dialogue-Sitzungen sind sehr hilfreich, wenn Entscheidungen anstehen.
Information und Anmeldung
Antje Seidel Atemtherapie
Optimismus

Wie Sie mit ganz einfachen Tipps positiv denken können.

Artikel lesen...
line
EFT -
Klopfakupressur


Informieren Sie sich über eine faszinierend ausbreitende Technik.

Mehr erfahren...
line
Feng-Shui

Wie Sie in Ihren Räumlichkeiten Ihr Wohlbefinden steigern können.

Zum Artikel...
line
Achtsamkeit ist eine besondere Form der Aufmerksamkeit

Achtsamer durchs Leben gehen und schöne Situationen bewusster genießen.

Zum Artikel...
line
  Alle Rechte vorbehalten. Copyright © 2016 by www.balance-point.de. Kontakt Impressum